Stephanie Brall / Ann-Kathrin Blohmer: Lichtungen 2019 – Adventskalender

Gerade in der Zeit zum Ende des Jahres, in der man sich nach Ruhe und Sinnhaftigkeit sehnt, werden wir oft überschwemmt von Klamauk, billigem Trost und Eile. In ihrer Mehrheit sind die Adventskalender zu schnellen Lückenfüllern geworden. Glückerweise setzen sich einige wenige Verlage davon ab. Dazu gehört unbedingt auch bene! aus der Droemer-Knaur-Gruppe. Mit „Lichtungen“ ist ein wunderschöner Wandkalender erschienen, der Ideen zum Nachdenken, Lesen, Genießen und vielem mehr anbietet. Bereits die erste Idee für den Vorabend des eigentlichen Adventskalenders hat es in sich. Sie regt an, eine Fortschreibgeschichte für den eigenen Kiez zu eröffnen. Es wird eine Adressliste der Teilnehmer angefertigt und jeden Tag wird die Geschichte weitergereicht bis sie am 24.12. zum Beginner zurück kommt. Eine weihnachtliche Lesung oder ein gemeinsames Buch zu Silvester können alle Beteiligten erhalten. Literarische Texte reflektieren alltägliche Kleinigkeiten und verleihen ihnen besonderen Sinn, Fotos geben die Stimmung der Jahreszeit wieder oder Collagen bringen weit Entferntes zusammen. Jedes Blatt ist eine kleine Kostbarkeit und Überraschung. Verwunderlicherweise scheint es den Autorinnen gar nicht so schwer gefallen zu sein, so viel Feinsinniges zusammen zu tragen, denn immerhin reicht ihr Kalender über den Weihnachtstag hinaus bis zum 06.01.2020 (Drei-Königstag).

Der Adventskalender „Lichtungen“ ist die Atempause, die man sich in der hektischen Jahres-Endzeit selbst gönnen sollte oder der besten Freundin mitbringt. Und um am Ende des Jahres nicht in Stress zu verfallen, erwirbt man ihn für 16,00 Euro UVP am besten gleich jetzt im Internet oder Buchhandel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.