Mary Pope Osborne: Zauberreise in verwunschene Welten

Die Reihe „Das magische Baumhaus“ hat in vielen Grundschulklassen Kultstatus. Egal, ob es in den Weltraum, die Wüste oder ins Mittelalter geht: Kinder von Klasse 3 bis 6 sind gern dabei, konnten wir oft in unserer Partnerschule erleben. Mit den Haupthelden jeden Bandes, Anne und Philipp, sind sie fast ebenso gut bekannt wie mit ihren Mitschülern. Nicht zuletzt trägt natürlich auch die kindgerechte Typografie mit ihrer großen Schrift, dem Flattersatz und den unzähligen schwarz-weiß-Illustrationen dazu bei, dass Kinder sich diese Reihe gut aneignen können. Die Sammelbände zu verschiedenen Themen sind von den Baumhaus-Experten und flinken Lesern besonders gefragt. Jetzt hat der Loewe-Verlag vier fantastische Geschichten in einem Band und einer dazugelegten Hör-CD herausgegeben:

Die Sturmflut vor Venedig (Bd. 31)

Der gestohlene Wüstenschatz (Bd 32)

Geheimauftrag in Paris (Bd 33)

Das verwunschene Einhorn (CD, Bd. 34)

Anne und Philipp werden durch ihr magisches Baumhaus mit seinen Büchern an die Seite Merlins geführt. Diesen kennen sie ja bereits aus der „geheimnisvollen Welt um Merlin“. Sie stand zwar ebenfalls im Zeichen des Zaubers, doch Camelot, die Ritter und Spukgestalten dominierten. In diesem Sammelband sind es eher märchenhafte Motive in Verbindung mit Merlin, die die Kinder erleben. Anne und Philipp wollen Merlin beweisen, wie umsichtig sie mit seiner Zaubergabe umgehen können. Dazu besuchen sie das rege Karnevalstreiben in Venedig, retten die erhabene Dame der Lagune und bewahren die Stadt vor dem Bösen. Danach helfen sie dem Kalifen von Bagdad, die Weisheit der Welt zu tragen, beschützen in Paris vier gute Zauberer und befreien in New York ein Einhorn.

Der Sammelband für 14,95 Euro ist eine kostengünstige Alternative für ausdauernde Leseratten und Freunde der Buchreihe.