@kriegundfreitag: Babysachen

Tobias Vogel alias @kriegundfreitag ist inzwischen einer immer größeren Fangemeinde seiner poetischen Strichmenschen bestens bekannt. Der Name „Krieg und Freitag“ entstand durch die Autokorrektur seines Handys, das „Freitag“ statt „Frieden“ schrieb.  2019 und 2020 wurde seine Arbeit  mit dem Grimme-Online -Award und dem Max-und-Moritz Publikumspreis geehrt.

Doch nun hat das Schicksal zugeschlagen. Tobias Vogel ist Vater geworden. Trotzdem er arbeitet als Cartoonist weiter und verfügt über genügend Distanz, um sich und seine Familie manches Mal auf den Arm zu nehmen. Er reflektiert sein Leben von der Schwangerschaft seiner Frau bis das Kind ein Jahr alt ist. In seiner unnachahmlichen Art bringt er manchen Widerspruch auf den Punkt. So zum Beispiel, wenn sich Tobias Vogel bevor er Vater wurde wundert, warum alle ihre Kinder für hochbegabt halten. Als er Vater ist stellt er fest: „Er hat ‚Öööö‘ gesagt! Er ist ein verdammtes Genie!“ Nach all dem Wahnsinn mit durchwachten Nächten, gewechselten Windeln und einer gerechten Arbeitsteilung zwischen Mutter und Vater endet das Buch versöhnlich mit einem Vater, der zufrieden ist, dass sein Sohn sein Baumbild als solches erkennt. Sagte er nicht schon eingangs, dass er hochbegabt ist?!

„Babysachen“ ist bei LAPPAN (ISBN: 978-3-8303-6380-4) erschienen und kostet 9,00 Euro.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn − 3 =