Kirsten Mahne, Lisa Gunzenheimer: Stay Pawsitive

Wenn Hunde Fehler machen, trägt der Mensch meist eine Mitschuld daran. Das ganzheitliche Konzept von Pawsitiv Life Coaching richtet auf die Schwachstelle Mensch seinen besonderen Blick. 2017 begannen Kirsten Mahne und Lisa Gunzenheimer Hundehalter dabei zu unterstützen, glückliche und stabile Mensch-Hund-Beziehungen aufzubauen. Ihr Konzept beruht dabei auf drei Säulen: Vertrauen und Sicherheit, Strukturen und Rituale und Zuneigung und Kommunikation. Obwohl sie über einen soliden Fundus an Fachwissen verfügen, lassen sie die Verantwortung beim Hundehalter und wollen ihn zum Experten für seinen Hund machen. Er hat vielleicht schon verschiedene Methoden ausprobiert und ist daran gescheitert. Darum ist es wichtig, auch diese Erfahrungen ins Training einfließen zu lassen. Man könnte sogar so weit gehen zu formulieren: Erst der Blick nach innen ermöglicht den Blick nach vorn. Darum ist das Buch der beiden Beraterinnen auch wie ein workbook aufgebaut und enthält Seiten mit Fragen an den Hundehalter zur Beobachtung des Hundes. Die Hundetrainerinnen sondieren ein wenig das Terrain und geben Hinweise, wie das Selbstbewusstsein des Hundes gesteigert werden kann. Oftmals sind es gerade die ängstlichen Hunde, die ihre Angst hinter Verhaltensproblemen verstecken.

„Stay Pawsitive – Wie du die Basis für eine glückliche Mensch-Hund-Bindung schaffst“ ist im Verlag allegria erschienen und kostet 16,99 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn + fünfzehn =