Jerzy Vetulani, Maria Mazurek, March Wierzchowski: Avas Traum oder wie das Gehirn funktioniert

Das wohl interessanteste und trotz aller Mühen noch nicht annähernd genug erforschte Gebiet der Welt liegt direkt in unserem Körper: unser Gehirn! Viele Erwachsene greifen gern zu populärwissenschaftlichen Büchern, die sich seinen verschiedenen Gebieten und Funktionen widmen. Aber selbst diejenigen, die sich damit gut auskennen, sind mit Kinderfragen zum Gehirn oft überfordert. Nicht so der Neurowissenschaftler (Psychopharmakologe und Biochemiker) Jerzy Vetulani, dem es scheinbar mühelos gelingt die Geheimnisse des Gehirns Kindern in seinem Buch „Avas Traum oder Wie das Gehirn funktioniert“ zu offenbaren. Er wurde dabei von der jungen, ungarischen Journalistin Maria Mazuirek unterstützt. Und was ihnen nicht gelingt, das ergänzt der Illustrator Marcin Wierzchowski, der besonders interessiert ist an interdisziplinären Bildungsprojekten und an dessen Illustrationen man sich als Erwachsener vielleicht doch erst gewöhnen muss.

„Avas Traum oder Wie das Gehirn funktioniert“ ist das erste Sachbuch des relativ jungen Verlages Helvetiq. Es ist bereits seit Oktober 2019 auf dem Buchmarkt und dürfte nach Bekanntwerden hoffentlich zu einem Durchstarter werden. Die Geschichte setzt damit ein, dass sich während der Nacht Avas Organe, die sich nicht ausruhen dürfen, streiten, welches das wichtigste unter ihnen sei. Dieser Ansatz ist schon mal dazu geeignet, den Kindern die Komplexität unseres Körpers vorzuführen. Ava erlebt in erstaunlich kurzen Sequenzen, wie ihr Gehirn aufgebaut ist und welche Prozesse darin ablaufen. Die Autoren veranschaulichen, wie das Gehirn durch unsere Handlungen geformt wird, und betonen, welchen Einfluss alles, was wir lernen, denken, machen oder konsumieren, auf unsere emotionale Entwicklung hat. Vetulani ist es gelungen, auf 72 Seiten in anschaulichen Bildern die Evolutionsgeschichte mit den Bereichen der heutigen Wahrnehmung und Gehirnreifung zu verbinden.

„Avas Traum oder wie das Gehirn funktioniert“ ist für 19,00 Euro im deutschen Buchhandel erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × 2 =