Harenberg: Der fette Vogel bricht den Ast

Es wird ihn auch noch 2023 geben, den unbestrittenen Lieblingskalender unserer Redaktion „Der fette Vogel bricht den Ast“. Es ist ein frecher Wochenkalender im Postkartenformat, dessen Vorgänger uns so manches Mal ein Grinsen ins Gesicht zauberte. Auch dieser Vogel hat es faustdick hinter den Ohren: „Wer trödelt, hat mehr vom Leben.“, „Gehirne sind toll. Ich wünschte jeder hätte eins.“ oder „Wer auch immer die Voodoo-Puppe von mir hat. Bitte hören Sie auf, sie zu füttern.“

Der Kalender ist auf festem Papier gedruckt und sowohl mit einem Aufsteller als auch mit einer Aufhängung versehen. Die Postkarten befinden sich unter dem kalendarischen Teil und können an der Perforierung abgetrennt werden. Den Kalender (ISBN: 978-3-8400-2930-1) gibt es für 16,99 Euro im Handel oder übers Internet zu beziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sechs + 19 =