Dominik Ernst: Ole Svensson und die Klasse 1c

An dem Buch stimmt so gut wie nichts, und trotzdem oder gerade deswegen kann man sich seinem Charme nur schwer entziehen. Ole ist Grundschullehrer der Klasse 1c, will aber eigentlich ein berühmter Schriftsteller werden. Die erste Entdeckung dafür hat er schon gemacht: Ein schwedisches Flair adelt jeden Text. Also nennt er sich Ole, und seinen abstrusen Mitbewohner Björn. Allerdings kommt ihm immer etwas dazwischen, wenn er sich an seinen Schreibtisch setzen will. Zuallererst die Klasse 1c mit Kathis wunderschöner Mutter, dann die suizidgefährdete Nachbarin und vor allem sein verpeilter Mitbewohner Björn, der an den skurrilen Mitbewohner Spike aus „Notting Hill“ erinnert. Ob Ole schließlich seinen Roman fertig bekommt und die richtige Frau findet kann man selbst sehr kurzweilig nachlesen.

„Ole Svensson und die Klasse 1c“ (ISBN: 978-3-83033621-1) ist als Taschenbuch für 14,- Euro im Lappan-Verlag erschienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn − 11 =