Bernd Hackel, Katja Schnabel: Die Pferdeprofis

So wie jeder Pferdefreund Haflinger, Isländer und Araber kennt, kennt er auch die in VOX seit einigen Jahren ausgestrahlte Sendung der Pferdeprofis. Darin stellen über Jahre hin schon Bernd Hackel und derzeit Katja Schnabel Fälle vor, in denen die Besitzer von Pferden am Ende ihres Lateins sind. Die Fachkenntnis, neue Trainingsmethoden und nicht zuletzt der erfrischende, strukturierte Blick von außen, lassen nach einiger Zeit bei ihnen selbst den wildesten Hengst lammfromm werden. Jetzt sind die sieben spannendsten Fälle als Buch erschienen (ISBN: 978-3-440-15944-6), wie es zuvor auch schon bei Martin Rütter war.

Beide schildern den jeweiligen Fall gut, prägnant und verständlich. Dabei gehen sie besonders auf die rassetypischen Eigenschaften des vorgestellten Pferdes ein, denn oftmals wurden die Pferde für besondere Eigenschaften gezüchtet, wie zu Showzwecken der spanische Menorquino. Allerdings ist seine derzeitige Besitzerin gar nicht davon erfreut, dass das ehemalige Showpferd steigt. Beide Pferdeprofis erläutern ihren Trainingsansatz. Dazu gehört für beide, dass sie ein Pferd erst einmal ankommen lassen und die ersten Tage nur beobachten. Auch danach schließt sich noch lange nicht das Reiten an, sondern Übungen aus der Bodenarbeit stehen an. Spätestens jetzt entwickelt sich der Trainingsplan, der natürlich manchmal noch nachjustiert werden muss. Basics sind in kleinen Kästen hervorgehoben.

Alle Fälle sind spannend zu lesen, auch wenn man sie schon durch das Fernstehen ein bisschen kannte. Aber das Buch gibt einem Zeit, genauer über das Geschilderte nachzudenken, auch und gerade weil sich der Text schnell liest. Er  wird belebt durch viele Bilder, die die Pferde in den unerwünschten oder erwünschten Situationen zeigen.

„Die Pferdeprofis“ ist im Kosmos-Verlag erschienen und kostet 17,00 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

neunzehn − sieben =