Barbara Zoschke: Sonnengelb & Tintenblau

Die 13-jährige Edith muss in den Sommerferien in das kleine Minihotel ihrer Oma fahren, während ihre besten Freundinnen nach Malle oder sonst wohin abdüsen. Es verspricht ein stinklangweiliger Sommer zu werden, auch wenn Edith ihre Oma sehr gut leiden mag und wenn ein Wiedersehen mit den Jungen Berg und Matti auf dem Plan steht. Wie aufregend der Sommer aber wird, stellt sich erst heraus, als Edith dort ist. Sie bekommt auf einmal geheimnisvolle Schreibaufträge. Aber von wem stammen die? Berg wird zu Ediths Komplizen. Sie haben Frau Leisegang in Verdacht, die in den Kartons rumschnüffelt, die Edith in den Keller geräumt hat. Es stellt sich aber heraus, dass Frau Leisegang selbst einen Auftrag hat, bei dem ihr nur Edith helfen kann.

In diese Geschichte eingearbeitet sind 21 kreative Schreibaufträge für Jugendliche. Beginnend bei A wie automatisches Schreiben oder Akrostichon über L wie Liebesbrief bis S wie spannende Überschriften. Ein Schreibbuch für Heranwachsende, das sich spannend wie ein Krimi liest. Wer entdecken will, was zwischen „Sonnengelb und Tintenblau“ (ISBN: 978-3-7641-5196-6) aus dem Ueberreuter-Verlag liegt, muss nur 14,95 Euro investieren, und legt vielleicht damit den Grundstein für ein neues Hobby, wenn nicht gar für eine Karriere als Schriftsteller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei + 17 =