Barbara Liera Schauer: Der kleine Yogi – Glücksbotschaften

Ein neuer kleiner Yogi ist da! Seit den letzten Jahren haben sich seine Produkte ja ins Herz vieler kleiner und großer Yoga-Freunde gestohlen. Neben der Vermittlung von Yoga-Stellungen war „Der kleine Yogi reist nach OM“ aber nicht nur Yoga-Vermittlung, sondern auch schon Philosophieren.  Der dem vorliegenden Kartenset (mit booklet) geht das Nachdenken über Glück weiter. Es liegen 40 sogenannte Impulskarten vor, die liebenswerte Sprüche mit ebensolchen Zeichnungen des kleinen Yogi vermitteln wollen. Und besonders erfreulich, ein großer Teil dieser Sprüche wurde poetisch erneuert. Dazu würde ich z. B. zählen:  „Seit ich bemerkte, dass aus dem Rahmen fallen so ganz und gar nicht wehtut, ist es mir doch glatt zur Gewohnheit geworden.“ Oder „Man sollte darauf achten, dass man immer genug Platz für Flausen im Kopf und Schmetterlinge im Bauch hat.“ Die Karten lassen sich verschieden nutzen. Entweder man geht sie nacheinander durch, um darüber zu meditieren. Oder lässt sie zu Orakeln werden, indem man eine Frage an den Kartensatz richtet und versucht intuitiv die Antwort zu ziehen. Natürlich kann man auch bewusst Karten heraussuchen, um sie mit anderen zu teilen, vielleicht auch sie als Ermutigung oder Bestätigung weiterzugeben. Das 76seitige booklet schlägt zu jeder Karte eine Yoga-Übung vor und beschreibt ihren Aufbau und Sinngehalt. Außerdem gibt es noch weitere Hinweise zum Meditieren oder Nachdenken.

Wie alle seine Vorgänger werden gerade auch die „Glücksbotschaften“ des kleinen Yogi (ISBN: 978-3-86826-176-9), die seit dem 01.03.2019 für 14,95 Euro auf dem Markt sind, ihr dankbares Publikum finden. Auch wer die Yoga-Impulse nicht nutzt, wird sicher mit ihnen „glücklich“.

Coverabbild mit freundlicher Genehmigung des Verlags.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.