Der Winter mag seine schlechten Seiten haben, jedoch bestimmt nicht in dem wunderschönen Band „Wintergeschichten – Gedichte und Geschichten für die kalte Jahreszeit“, der im esslinger-Verlag erschienen ist. Bereits die stimmungsvollen, pastelltonigen Fotos auf dem Cover, um die silberne Schneeflocken rieseln, zeigen das Anliegen des Buchs: dem Winter seine bezaubernden Seiten abzuluchsen. Dafür haben die Herausgeber moderne und alt bekannte Geschichten und Gedichte rund um den Winter mit edlen Groß- und Detailfotos versammelt. Klassiker wie „Die Schneekönigin“, „Die drei Spatzen“, „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“ oder „Winternacht“ bekommen in diesem Gewand einen ganz neuen Wert. Sie wechseln sich mit humorvollen modernen Texten wie „Wir lernen Skifliegen“ von Axel Hacke oder nachdenklichen Gedichten wie Erich Frieds „Wintergarten“ ab.

„Wintergeschichten“ ist ein Buch, das geradezu darum bittet, uns durch die kalte Jahreszeit begleiten zu dürfen und dem es gelingen kann, die Familie wieder zum Lesen und Vorlesen zusammenfinden zu lassen. Dabei steht eine Textauswahl für Winterfreunde von 6 bis 99 zur Verfügung.