Uschi Loth: Hauptsache Ball

Für so langweilige Statements wie „Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 90 Minuten“ ist in dem neuen Cadmos-Buch aus der Reihe „Die neue Hundepraxis“ kein Platz. Die Tierpsychologin und Verhaltenstherapeutin beschäftigt sich vor allem mit der körperlichen und geistigen Auslastung von Hunden aller Rassen. Sie leitet die Hundeschule „Hundezentrum Siegerland“ und hat den Ball genau unter die Lupe genommen. In dem kleinen Büchlein führt sie vor, dass er mehr kann als nur den Jagdtrieb des Hundes befriedigen. Allerdings setzt das vom Menschen voraus, dass er sich auch mit den verschiedenen Ball-(sport)-arten beschäftigt. Als etwas neuere Hundsportarten sind vielen bestimmt schon Flyball und Treibball bekannt. Aber auch Wasserball, Basketball oder Volleyball lässt sich mit Hunden ausbilden. Ich persönlich wurde auf Teamball aufmerksam, in dem Hund und Mensch gemeinsam das Balltraining meistern sollen. Der große Reiz, den Bälle auf Hunde ausüben lässt sie auch für ein Impulskontrolltraining interessant werden. Darüber hinaus weiß jeder, dass Hunde Nasentiere sind. Das Kapitel „Nasenarbeit XXL“ bietet schöne Anregungen für Suchspiele und –aufgaben. Wer sich genügend ausprobiert hat, kann sogar eine Bälle-Rallye veranstalten.

Die Autorin hält sich mit den Erläuterungen kurz. Ihre Texte zu den Spielen und Aufgaben sind klar strukturiert. Sie verweist deutlich darauf, welche Vorkenntnisse der Hund haben sollte, um die Aufgaben zu meistern, welche Trainingsschritte notwendig und welche Varianten möglich sind. So eignet sich das Buch nicht nur zur Lektüre für Hundehalter oder Spaziergehrunden, sondern auch für moderne Hundetrainer, die ein ebenso sinnvolles wie freudbetontes Training anbieten wollen.

„Hauptsache Ball – Jetzt geht’s rund im Hundetraining (ISBN 978-3-8404-2510-3) ist für 12,95 Euro seit dem Frühsommer 2014 im Handel erhältlich.