Trudy Ludwig / Patrice Barton: Ole Unsichtbar

Fröhlich, beliebt und aktiv – so stellt man sich Kinder vor. Doch es gibt auch die zurückhaltenden, ängstlichen und schüchternen Kinder. So ein Kind ist Ole aus der 1. Klasse von Frau Weber. Frau Weber hat gar keine Zeit für ihn, weil alle anderen zu laut und unruhig sind. Auch die Kinder wissen nichts mit Ole anzufangen, der so gern malt und zeichnet. Ole fühlt sich einfach unsichtbar. Was kann man da tun?

Ole allein könnte wahrscheinlich wenig tun. Den Knoten löst Kim, die neu in die Klasse kommt und dessen vietnamesisches Essen auch erst misstrauisch beäugt wird. Kim aber geht auf die anderen zu und zieht Ole buchstäblich mit sich. Jetzt kann Ole allen zeigen, dass er auch etwas kann.

Trudy Ludwig ist eine sehr einfühlsame Geschichte über einen schüchternen Jungen gelungen, der in einem Teufelskreis aus Ablehnung und Rückzug steckt, obwohl er doch fantastische Stärken hat. Sie zeigt, wie schwer es ist, Gruppendynamik zu durchbrechen, aber wie einfach auch der Zufall alles verändern kann. Ihre Geschichte kann schüchternen Kindern Hoffnung machen, den richtigen Freund noch zu finden und in die Gemeinschaft hineinzuwachsen. Patrice Barton hat die Geschichte farbenfroh mit ausdrucksstarken Kinderbildern illustriert. „Ole Unsichtbar“ ist im Sommer 2014 im Coppenrath-Verlag als Bilderbuch für Kinder von 5-8 Jahren für 12,95 Euro erschienen.