Saskia Hula / Aljoscha Blau: Die 7 Leben meiner Katze

Sieben Leben hat eine Katze, heißt es sprichwörtlich. Doch die Katze des Kindes in diesem Buch hat nur eins gehabt. Es dauerte nicht einmal ein Jahr. Der neue Briefträger, der jetzt mit dem Auto statt dem Fahrrad kommt, überfährt sie. Das Kind ist untröstlich vor Trauer. Doch während es fiebernd im Bett liegt, verändert sich plötzlich was. Die Katze erinnert sich daran, dass sie sieben Leben hat. Und so wird sie in ihrem zweiten Leben eine Maus. Es ist nicht mehr ganz so zwischen ihr und dem Mädchen wie es war, als die Katze noch eine Katze war, aber es doch schön. Und Mäuse werden schließlich nicht vom Postauto überfahren. Aber eines Tages springt ein jagdwütiger Hund aus dem Auto und …schnappt sich die Maus. Doch es dauert nicht lange, da beginnt die Katze ihr drittes Leben. Nicht als Maus und auch nicht als Katze…

Saskia Hula hat mit „Die 7 Leben meiner Katze ein wunderschönes Buch geschrieben, das alle zu trösten vermag, die schon einmal ein geliebtes Tier verloren haben und alle erfreuen wird, die an die Fantasie glauben. Ihr gelingt es durch ihre stillen Töne sogar, den Übergang von der realen in die fiktive Welt sehr zartfühlend zu gestalten. In die traurige Grundstimmung bringt sie einen stillen Witz ein. Sie spielt nicht nur mit dem Wechsel zwischen Realität und Fiktion, sondern auch mit dem Wechsel zwischen Veränderung und Wiederholung. Erst dadurch wird die Geschichte glaubhaft. Und ganz am Ende gibt es eine langersehnte Wendung, die das Kind wieder glücklich machen kann.

Saskia Hula/ Aljoscha Blau: „Die 7 Leben meiner Katze“ (ISBN: 9783707451801) ist im Nilpferd-Verlag erschienen und für 18.00 Euro erhältlich.