Matt Haig: Die Mitternachtsbibliothek

Nora Seed hat ihrem Studentenjob in einem Plattenladen verloren, spielt nicht mehr in ihrer Band, unterhält kaum noch Kontakte zu ihrem Bruder und ihrer besten Freundin und eines nachts wird auch noch ihre Katze überfahren. Nora findet einfach, sie ist zu viel auf dieser Welt und versucht sich das Leben zu nehmen. Aber sie gelangt in ein Schwebereich: die Mitternachtsbibliothek. Das ist keine gewöhnliche Bibliothek, sondern aus jedem Augenblick ihres gelebten Lebens reihen sich hier unzählige Bände aneinander von den Leben, die sie hätte auch führen können, wenn sie eine andere Entscheidung getroffen hätte. Ihre ehemalige Schulbibliothekarin, Mrs Elm, gibt ihr die Gelegenheit sie auszuprobieren. Solange die Mitternachtsbibliothek existiert, ist Nora vor dem Tod gerettet. Nora zieht als erstes ‚Das Buch des Bereuens‘ aus dem Regal. In ihm sind alle Momente seit ihrer Kindheit verzeichnet, die sie bereut. Es führt sie zu ihrem ehemaligen Freund Dan, mit dem sie eine Kneipe aufgemacht hatte.

Nora bekommt die Chance viele Leben auszuprobieren. Dabei begegnet sie sogar Menschen, denen es ähnlich wie ihr geht. Manchmal ist ihre Rückkehr in die Bibliothek von kleineren bis größeren Turbulenzen begleitet. Das geschieht, wenn ihr Noch-Leben zu entrinnen droht. So hält die Handlung den äußeren Spannungsbogen, der mit „siebenundzwanzig Stunden bevor sie beschloss zu sterben“ begann. Aber das Buch hat auch viele innere Spannungsbögen, sei es, dass es bewusst an physikalische Theorien anknüpft oder man sich fragt, ob der eine oder andere Abzweig Noras Leben wirklich eine ganz andere Richtung gegeben hätte.

Matt Haig hat einen stimmungsvollen Roman für alle Buchfreunde geschrieben. Indirekt weist er darauf hin, dass es auch eine Videothek, Musikstücke, Bilder u.a. hätten sein können, die dieses Zwischenreich bilden. Der Titel landete dementsprechend prompt auch auf der Spiegel-Bestsellerliste. Er ist bei Droemer für 20,- Euro in der gebundenen Ausgabe erschienen, aber auch als ebook oder Hörbuch erschienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 2 =