Martin Fuchs, Marina Halak: Zum Gefurztag viel Glück

Mittelpunkt jeder Geburtstagsparty ist natürlich … das Geburtstagskind. In diesem Fall ist das ein Stinkepinkepinkel. Noch nie gehört? Es hört sich schlimmer an als es ist. Auf den Bildern von Marina Halak sieht er aus, wie ein Kind, das bis zur Nasenspitze in einem übergroßen Fellkostüm steckt. Eigentlich findet ja jeder Geburtstage schön. Nur beim Stinkepinkel scheint das etwas anders zu sein. Ihn graut regelrecht davor, dass die Tiere des Waldes fein angezogen zu ihm kommen, ihm eine super Geburtstagstorte überreichen und vielleicht noch ein ausgesucht schönes Geschenk für ihn haben. An so was hat ein Stinkepinkel nämlich keine Freude. Dabei ist er kein Miesepeter. Dann würde er ja alles doof finden. Er findet zum Beispiel alles schön was nach Müll und Unrat aussieht und richtig schön stinkt.

Das wissen die Tiere des Waldes natürlich. Und darum überraschen sie ihn auch mit einem Ständchen, das wirklich zu ihm passt: „Alles Gute zum Gefurztag“ singen sie. Und der Stinkepinkel ist außer sich vor Freude. Auch über das Geschenk, das sie zusammengeklaubt haben.

Martin Fuchs und Marina Halak spielen in diesem Kinderbuch mit den Erwartungen, die die Kleinen und Großen an Geburtstage haben. Zugleich ermutigen sie auf humorvolle Weise, zu sich selbst zu stehen. „Zum Gefurztag viel Glück“ zaubert  einem nach dem Lesen und Betrachten noch lange  ein Lächeln ins Gesicht, auch wenn man nicht mehr im besten Kinderbuchalter von etwa 5 Jahren ist. Es ist im annette betz Verlag für 15,00 Euro erschienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

20 − 13 =