Lynn Hoefer: Himmlisch gesunde Weihnachtsbäckerei

Geben wir es ruhig zu: Zu Weihnachten lassen wir gern mal fünf grade sein und hauen so richtig rein. Schmecken soll es den Gästen. Was aber wäre, wenn es auch mit weniger Kalorien und einem Schuss gesünderen Zutaten ginge? Die erfolgreiche Bloggerin und Autorin „Einfach himmlisch gesund“, Lynn Hoefer, hat so viel Zuspruch für ihr Vorgängerbuch im selben Verlag gefunden, dass sie sich dieser Herausforderung stellt. Seit 2012 ernährt sie sich überwiegend pflanzenbasiert und zuckerreduziert. Zu ihren schönsten Erinnerungen gehört das Backen mit Mutter und Oma zur Weihnachtszeit. Sie wandelt die Plätzchen aus Kindertagen ab, so dass sie gut in die vegane Küche passen, ohne Weizen und falls gewünscht auch ohne Gluten. Und statt Zucker gibt sie Trockenobst, Ahorn- und Reissirup, Melasse, Birkenzucker hinein. So kann sie in den Rezepten auch feine Nuancen herausarbeiten. Nussmus, Kokos- und Rapsöl ersetzen die Butter. Einige von den bebilderten Rezeptvorschlägen seien hier genannt: herzhafte Plätzchencracker, Kokos-Haselnuss-Macronen, Kürbis-Elisenlebkuchen, Brownies, Kardamon-Kekse, Tahini-Chocolate-Chip-Cookie, Stollen oder Mandelhörnchen. Zu fast jedem Rezept findet sich ein zusätzlicher Tipp oder Hinweis, woher es stammt oder welche Backvariante noch empfehlenswert ist.

Warum nicht mal die Weihnachtszeit etwas umstricken? Dieses Buch (ISBN: 978-3-7995-1528-3) kann dabei helfen, dass man nach den Feiertagen nicht ganz so viele Kilos abtrainieren muss. Es ist im Thorbecke Verlag für 20,00 Euro erschienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 2 =