Kai Hartmann, Nancy Wendler: Das feine Führen

Kai Hartmann und Nancy Wendler legen nach ihrem „Hunde erziehen mit der 5er Basis“ nun einen weiteren Ratgeber vor, in dem sie zeigen, dass der alte Kommando-Ton auf einigen Hundeplätzen ausgedient hat. Wesentlich mehr erreicht man, wenn man die Hunde körpersprachlich führt. Denn die Hunde unterhalten sich auch meist nur durch feine Gesten wie der Haltung von Rute und Ohren, dem Umkreisen eines Artgenossen o.ä. Setzt man seinen Körper bewusst ein, ist ein rauer und harter Ton gar nicht nötig. Eine Hundeschule im klassischen Sinn brauchen viele Hunde nicht unbedingt, denn der Halter hat ja mindestens drei Verabredungen mit seinem Hund: die täglichen Spazierrunden. Übrigens sind es meisten Spaziergänge an der Leine, die die Autoren vorgeben. Aber die Leine wird dabei nicht als Begrenzung verstanden. Die eigentliche Führung ist ein mentales Band. Die Hundeleine sollte locker durchhängen (damit sind sich die Autoren mit vielen anderen einig) und nur das mentale Band verstärken.  Spazierrunden – da bekommen einige Halter schon das Fürchten vor Hundebegegnungen. Müssen sie gar nicht. Wie bei Kosmos-Büchern üblich zeigen Kai Hartmann und Nancy Wendler in kurzen Worten und mit Bildern, wie man sie meistert. „Alles eine Frage des Standpunkts“ auf den man aber vorbereitet sein muss. Zugegeben, die ganz hartnäckigen Problemhunde wird der Neuhundehalter nicht allein damit meistern. Aber auch er kann sich Wissen anlesen und einiges ausprobieren.  Sehr schön ist auch, dass die Autoren immer wieder Beispiele von ihren eigenen Hunden oder Bekannten einfügen, die das Gesagte bestätigen. Ein bisschen erinnert das Buch in seiner Tonlage an die „Pferdeprofis“, die ja auch vieles durch Körpersprache erreichen. Im Wesentlichen sind es drei Grundsatzhaltungen, die das feine Führen kennzeichnen: Hundehalter müssen ihre Ziele kennen und sie dem Hund verbindlich mitteilen; sie sollten dazu ihre Körpersprache nutzen und den Hund respektvoll behandeln.

„Das feine Führen“ (ISBN: 9783440173404) ist für 15,00 Euro überall erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

19 − 9 =