Jens Rassmus: Rosa und Bleistift

Das Bilderbuch „Rosa und Bleistift“ wird alle Kunsterzieher-Herzen höher schlagen lassen.

Ausgangspunkt sind ein abgenuddelter rosa Buntstift, sein Begleiter der lange Bleistift und eine Kinderzeichnung mit einem blauen Auto. Der kleine Buntstiftstummel Rosa springt abenteuerlustig in das Kinderbild mit dem Auto und Bleistift muss wohl oder übel folgen. Dort, wo das Bild zu Ende ist, setzen es die beiden fort bis es zum Crash kommt. Später werden sie durch die kleine Malerin selbst und schließlich durch den strengen Radiergummi begleitet und gerettet.

Jens Rassmus entwirft eine fantasievolle Kindergeschichte rund um das Thema Zeichnen und Abenteuer. Die Zeichenwerkzeuge verwandelt er in Figuren mit sehr unterschiedlichem Charakter. Innerhalb ihres Abenteuers gegen das Angst einflößende dunkle Etwas müssen sie sich bewähren und entwickeln.

Der Geschichte folgend verbindet die Illustration geschickt den unruhigen kindlichen Zeichenstil mit den klaren, teils großflächigen Bildern des erwachsenen Künstlers. Besonders gelungen spiegelt sich diese Verbindung am Ende der Geschichte in der Verwandlung des schwarzen Monsters in einen netten Smiley wieder.

„Rosa und Bleistift“ von Jens Rassmus ist im österreichischen Verlag Nilpferd im Residenz erschienen und eine Geschichte, an deren Ende Kinder begeistert rufen: „Noch mal!“. Sie ist auch im deutschen Buchhandel überall erhältlich (ISBN 978-3-7017-2096-5).