Brigitte Weninger / Katharina Sieg: Der kleine rote Pullover

Zu den reizenden Weihnachtsbüchern in diesem Jahr gehört ganz sicher auch „Der kleine rote Pullover“ aus dem Verlag annette betz. Brigitte Weninger und Katharina Sieg haben für kleine Kinder eine sehr eingängige Geschichte erfunden. Wer denn will, könnte sie unter das Motto: Unrecht gut tut selten gut stellen.

Auf einer Wäscheleine entdeckt Vater Rabe einen roten Kinderpullover und bringt ihn kurzerhand zu seinem Nest. Doch die Rabenmutter ist davon nicht begeistert. Viel zu auffällig, man macht nur den Falken auf das Nest aufmerksam. Der Hase, der den weggeworfenen Pullover findet, funktioniert ihn kurzerhand um in Ohrwärmer – und rast prompt gegen einen Baum.

Und so wird der kleine rote Pullover wie ein Wanderpokal weiter durchs Tierreich des kalten Winterwaldes gereicht. Jeder sieht das beste in ihm, aber niemanden bringt er wirklich Glück. Alle hinterlassen ihre Spuren in ihm, aber keiner will ihn behalten. Am Ende findet der Förster ihn wieder und erkennt ihn als den Pullover seines Sohnes.

Der sich strukturell wiederholende Handlungsaufbau in Kombination zur Kreativität der verschiedenen Tiere, die dem Pullover immer neue Aufgaben zuschreiben, wird kleine Kinder von vier bis 7 Jahren begeistern. Gerade für die Jüngsten wird die kurze Geschichte gekonnt durch die dynamischen Bildreihen unterstützt, mit denen Katharina Sieg den Text begleitet.

„Der kleine rote Pullover“ ist ein wunderschönes Kinderbuch, das für 14,95 Euro im Buchhandel erhältlich ist, und bei dem die Zuhörer sicher am Ende rufen „Noch einmal!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.