Angefangen beim zu verarbeitenden Material, dessen Beschaffenheit und die Möglichkeiten der Bearbeitung mittels Werkzeugen, bis hin zu detaillierten Bauanleitungen mit Farbfotos geben die Autorinnen Ideen weiter und inspirieren gleichzeitig zum Selbermachen, zum Abwandeln und zu Eigenkreationen. Sei es das Piratenschiff aus Holz, der Anhänger aus Speckstein, der Drache aus alten Blechdosen oder das Törtchen aus Gips – hier wird gezeigt, wie aus Werkstoffen und auch aus alten Utensilien kreative Dinge entstehen können und der Begriff Recycling eine wunderbar neue Bedeutung für Kinder erlangen kann.Nach ihren kreativen Büchern „sehen, finden, machen. Das Werkstattbuch für Kinder“ und „schlingen, fransen, knoten. Das Textilbuch für Kinder“ ist ein weiteres Buch der Autorinnen Eva Hauck und Claudia Huboi im Haupt-Verlag erschienen: „hämmern, sägen, schrauben. Das Werkbuch für Kinder“ schließt an die beiden anderen kindbezogenen Bücher an.

Den Autorinnen gelingt es, auf 240 großformatigen Farbseiten die 74 Projekte zu den Themen Holz, Stein, Metall, Ton, Gips, Styropor und Recycling kindgerecht zu vermitteln. Obwohl die textliche Ansprache sich an die Kinder direkt wendet, werden 5- bis 7-jährige wohl die Unterstützung ihrer Eltern oder anderer Erwachsener benötigen, um sich den Inhalt zu erschließen. Auch sollten Arbeiten mit Sägen und Bohrern wohl besser unter Aufsicht und Anleitung erfahrener Erwachsener ausgeführt werden.

Alles in allem ein wunderbares Buch, um die Kreativität von Kindern zu fördern und sie gleichzeitig an die Möglichkeiten zur Umsetzung heran zu führen.