Angelika Niestrath / Andreas Hüging: Gängster-Pferde

Was für ein Spaß! Romeo, das ehemalige Rennpferd, und das Pony Bocky Bill, das Reitschulpferd, streifen durch die Lande und treffen in dem kleinen Ort Chili auf die abenteuerlustige Ponydame Sista. Sie ist die Schwester von Polizeipferd Otto und hat so überhaupt keine Lust auf eine Polizeikarriere. Zu gerne möchte sie zu den Gänsterpferden gehören. Die beiden sind auch bereit, sie auf Probe aufzunehmen, denn ihre Ortskenntnis kommt ihnen gerade recht. Zeigt ihnen Sista doch die gigantischen Polizeimöhren, die die letzten Jahre den ersten Preis im Gemüsewettbewerb gewonnen haben. Und als sie von zu viel Möhren schreckliches Bauchweh bekommen, hilft sie ihnen auch. Gemeinsam mit dem bestechlichen Pony Wampe reißt sie auch den Gefängnisstall ein, in den man Romeo sperrt. Ab da geht es aber erst richtig los. Die Pferde beobachten Diebe in der Dosensuppenfabrik Darling. Sie stehlen Fässer mit dem Geheimgewürzrezept, von dem so viele in Chili leben. Wird es Sista und Wampe gelingen, den Diebstahl zu verhindern und die Freundschaft zu den Gängsterpferden aufrecht zu erhalten?

Ein wirklich kurzweiliges Buch mit vielen schönen Bildern zum Vorlesen für die großen Kindergartenkinder oder zum Selberlesen für 2. Und 3. Klässler! Liebevoll gezeichnete Pferdecharaktere, bei der man aus dem Schmunzeln gar nicht mehr heraus kommt. Ein genialer Spannungsbogen zieht sich von der ersten bis zur letzten Seite. Natürlich ein besonderer Spaß für Pferdefreunde, die ihre Lieblinge mal von einer frechen Seite erleben.

Das Buch ist bei ueberreuter erschienen und kostet 12,95 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 4 =