Weingarten (Hrsg.): Wölfe 2015

Der Wolf, nach langer Zeit wieder eingewandert in Deutschland, gewinnt langsam Befürworter. Sein „Rotkäppchen-Image“ fällt der Aufklärung zum Opfer und nicht zuletzt Hundefreunde setzen sich verstärkt mit dem Erbe des Vorfahren ihres besten Freundes auseinander. Nachgefragt sind bei Tierfreunden darum auf Wolfskalender. Wie auch schon in den vergangenen Jahren kommt der Weingarten-Verlag dem gern mit einem Kalender des Ausnahmefotografen Art Wolfe nach. Wer den Kalender von ihm in den letzten Jahren noch nichterworben hat, wird begeistert sein von der Intensität, mit der sich der Fotograf seinem Motiv genähert hat. Kein Wetter scheint zu kalt oder zu heiß, um seinem Lieblingsmotiv nachzugehen. Viele der Aufnahmen zeigen Paare: Wolf und Wölfin oder die Wölfin mit ihrem Jungen. Im Januarbild ist vermutlich das ganze Rudel festgehalten. Sowohl bei den Paaren als auch bei den Einzelportraits fasziniert der Blick, des Wolfes, den der Fotograf mit der Kamera festhalten konnte und der genau auf den Betrachter gerichtet zu sein scheint: gelassen, selbstbewusst, aufmerksam. In der Beschränkung auf das Thema Wolf liegt allerdings auch die Crux des Kalender: Wer ihn in den letzten Jahren schon erworben hat, dem ist das Motiv sehr vertraut. Der Wölfe 2015-Kalender (ISBN: 978-3-8400-6205-6) aus dem Verlag Weingarten ist auf hochwertigem Kunstdruckpapier im Format 46 x 48 cm herausgegeben. Er ist bereits seit einiger Zeit für 24,99 Euro im Handel erhältlich.