Sabine Fuchs / Susanne Heindl: Weihnachtsgeschenke aus der Küche

Bei mir werden´s in diesem Jahr die Zimt-Apfelscheiben. Bei einer reichen Apfelernte und einer verbreiteten Abneigung gegen Kompott oder gar abgelagertes Obst versucht sich so mancher an Apfelchips. Nicht immer mit Erfolg. Eine Idee aber könnte es sein, die Apfelscheiben vorsichtig in Zimt-Zucker zu wälzen. Das ist nur eins von 39 Gerichten, die sich nicht nur mit wenig Aufwand zubereiten, sondern auch attraktiv verpacken und als Geschenk zu Weihnachten überreichen lassen.

Die Autorinnen Sabine Fuchs und Susanne Heindl haben ihre Rezepte in folgende Gruppen gegliedert:

– Aufs Brot

– eingelegt

– Saucen, Pestos, Chutneys

– würzig

– einfach süß

und

– Knabberzeug

Die meisten der Zutaten sind im Supermarkt um die Ecke erhältlich. Neben einer ausführlichen Zutatenliste und der Koch- bzw. Backanleitung verweisen die Autorinnen nach Möglichkeit auf die Quantität des Ergebnisses und auf die Haltbarkeit. Jedes Rezept ist appetitanregend bebildert und im Anhang finden sich für viele Angebote noch Kopiervorlagen für die Etiketten.

„Weihnachtsgeschenke aus der Küche“ ist im Thorbecke-Verlag für 14,99 Euro erschienen und liegt gerade bei der Generation 40+ voll im Trend. Solche Geschenke sind einmalig und zeigen dem Beschenkten, dass er etwas Besonderes ist und keine Mühe gescheut wurde, ihm eine Freude zu bereiten. Und sich selbst hat man auch um die eine oder andere Kocherfahrung bereichert, die natürlich nicht nur zu Weihnachten aufgetischt werden braucht.