Korsch-Verlag: Literaturkalender Hunde 2022

Hunde genießen in Deutschland ungebrochene Sympathie. Eine Studie hat ergeben, dass  sogar 70% der Nichthundehalter  Hunde mögen – nur 6% der Befragten gaben an, Hunde gar nicht zu mögen. Besondere Akzeptanz bekommen Hunde, die wichtige Funktionen  in unserer Gesellschaft haben, etwa als Polizei-, Rettungs- oder Blindenhunde. Fast alle Befragten messen Hunden darüber hinaus eine  soziale Bedeutung zu (können trösten, helfen bei Vereinsamung). Kein Wunder, dass zu allen Zeiten auch schon SchriftstellerInnnen von Hunden angetan waren.  Eine gelungene Verbindung von Hund und Literatur stellt der „Literaturkalender Hunde“ dar, der von keiner geringeren als Sabine Struewer fototechnisch illustriert wurde. Wie auch schon  in ihren Pferdebildern, fängt sie in ihren Fotos das Wesen des Hundes ein. Dabei spielt es keine Rolle ob sie einen Rassehund (Schäferhund, Boxer, Dackel, Labrador, Golden Retriever)  oder einen Mischling vor der Linse hat. Genauso wie sie Welpen gekonnt ins Bild setzt oder eine graue Schnauze. Unter Sabine Struewers Foto findet sich für 52 Wochen ein Zitat, berühmter SchriftstellerInnnen, Wissenschaftler oder unbekannte Aussprüche, die jeder Hundefreund nachvollziehen kann, z.B. „Die Wahl eines Herren durch einen guten Hund ist ein wundervollen und geheimnisvolles Phänomen“ (Konrad Lorenz) oder „Für seinen Hund ist jeder Mensch Napoleon“ (Aldous Huxley).

Über dem Zitat und dem Bild findet sich die jeweilige Woche mit den wesentlichsten Feiertagen. Der Kalender (ISBN: 978-3-7318-5490-6) ist mit einer stabilen Ringbindung versehen und kostet 19,95 Euro.

Zum Buch beim Korsch-Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × drei =