Harmke Horst: Arbeitsbuch Mantrailing – 75 spannende und effektive Übungstrails

In den letzten Jahren ist eine Vielzahl an Mantrailingbüchern erschienen. Viele ähneln sich, da sie immer die Grundlagen wiedergeben. Nur wenige vermögen andere Akzente zu setzen. Das „Arbeitsbuch Mantrailing“ gehört unbedingt dazu. Es ist vor allem ein Buch für Trainer, egal ob sie Mantrailing innerhalb einer Hundeschule, in der Rettungshundestaffel oder für Hobbygruppen unterrichten. Im Stenogrammstil teilt Harmke Horst die Eckpunkte der Trailaufgabe mit. Sie zeigt das Ziel auf, nennt besondere Materialien, gibt eine kurze Anleitung und macht auch noch auf Varianten aufmerksam. Jede Trailaufgabe wird von einfach nach schwer in drei Schwierigkeitsstufen klassifiziert. Dabei bietet sie vor allem den mittleren Schwierigkeitsgrad an. Die Fotos, zumeist aus ihrem eigenen Training veranschaulichen wie der Hund und die Übungspartner sich verhalten. Außerdem enthält das Buch auch noch Grafiken zu besonderen Trailverläufen. Es gelingt ihr großartig, komplexe Trails auf eine einzelne Schwierigkeit herunter zu brechen. Und davon bietet sie genug an wie z.B. das Riechen an verbrannten Geruchsträgern, Pfützentrails oder einem Splitting, bei dem man am Start nicht weiß, wer die Versteckperson ist.

Wie schon bei ihrem noch bei Cadmos erschienen Buch „Mantrailing für Einsteiger“ merkt man ihr an, dass sie das, was sie beschreibt auch liebt. Neben ihrem Beruf in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist sie bereits viele Jahre als Ausbilderin von Mantrailing-Teams tätig. Sie selbst führt zwei geprüfte Rettungshunde, mit denen sie schon über 250 Einsätze geleistet hat. Neu ist auch, dass sie ihre Leidenschaft für Mantrailing im Podcast „Finden statt suchen“ verbreitet.

Ihr Buch „Arbeitsbuch Mantrailing – 75 spannende und effektive Übungstrails“ (ISBN: 978-3-95464-275-5) ist im Kynos-Verlag für 26,- Euro erschienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

12 − 10 =